Sauerstoff-Ozon

Sauerstoff ist der Spender des Lebens. Ohne Sauerstoff wäre kein Lebewesen in der Lage zu existieren. Sauerstoffmangelzustände (Energiemangel) sind bei „ältern“ Menschen die Regel. Durch Umweltbelastungen, Streß und Bewegungsmangel treten sie immer häufiger auch bei jungen Menschen auf. Sauerstoffmangel ist die Ursache vieler Krankheiten.

Die Schwächung der eigenen Abwehr erhöht die Anfälligkeit für Infektionen, Krebs und anderer Beschwerden. Die Sauerstofftherapie bekämpft auf einfachste, natürlichste Weise die kritischen Folgen von Sauerstoffmangel im Organismus.

Prof. Ardenne hat nachgewiesen, daß durch die Therapie die Sauerstoffaufnahme des Körpers über Wochen, und Monate hinaus verdoppelt werden kann. Die Sauerstoffzufuhr bewirkt eine Steigerung der Abwehr, die Lebenserwartung und Leistungsfähigkeit nimmt zu.


Ozon

1841 entdeckte der Physiker Schönlein ein eigentümlich riechendes Gas er nannte es Ozon. Wenn man Sauerstoff (zwei Sauerstoffmolekühle) Energie zuführt, in Form von Elektrischer Entladung so wandelt sich ein Teil es Sauerstoffs in Ozon um. Ozon ist ein Sauerstoffmolekühl das aus drei Sauerstoffatomen besteht. Den meisten ist Ozon bekannt durch die vielen Schlagzeilen über das Ozonloch, die hohe Ozonbelastung im Sommer und deren negativen Auswirkungen auf unser Klima, unsere Umwelt und unsere Gesundheit. Hier muß deutlich unterschieden werden zwischen Ozon –Luft- Gemisch, das für die o.g. schädigenden Wirkungen verantwortlich ist, und Ozon-Sauerstoff- Gemisch, das in der Sauerstoff-Ozon-Therapie mit beachtlichem Erfolg eingesetzt wird. Das in der Therapie verwendete Ozon wird aus reinem medizinischen Sauerstoff hergestellt. Diese in der Heilkunde verwendete Verwendung ist gänzlich ungefährlich. Vielmehr macht man sich die vielen positiven Eigenschaften zu nutze und erzielt gute Heilungserfolge.


Wie wirkt Ozon?
 

  • stark desinfizierend, keimtötend

  • positive Wirkung auf die roten Blutkörperchen, die Verformbarkeit der Blutkörperchen wird erhöht, sodas auch die kleinen entferntgelegnen Kapillargefäße von ihnen wieder erreicht werden.

  • Positive Wirkung auf die weißen Blutkörperchen und damit eine hervorragende, stärkende Wirkung auf unser Immunsystem.

  • Erhöht die Aufnahmefähigkeit von Sauerstoff in der Lunge, dadurch erhöht sich auch der Sauerstofftransportin den Gefäßen und  dem gesamten Organismus wird wieder mehr Sauerstoff zur Verfügung gestellt.



Wie wird Ozon eingesetzt?
 

  • Als Ozon-Beutelbegasung -> lokale Behandlung. 
    Wunden, Geschwüre, offene Beine werden direkt mit Ozongas behandelt.

  • Ozon Blutwäsche -> Systemische Behandlung. Dem Körper werden ca. 100 ml Blut ausder Vene entnommen, dieses wird dann mit Ozon vermischt und dem Körper über die Vene wieder zugeführt.



Wann wird Ozon eingesetzt?
 

  • Bei allen Arten von Durchblutungsstörungen
    - Schlaganfall
    - Bluthochdruck
    - Migräne/ Schwindel
    - Thrombosen
    - Raucherbeine
     

  • Offene Beine, Unterschenkelgeschwüre,

  • bei Krebserkrankungen

  • Rheumatische Erkrankungen

  • Zur Stärkung des Immunsystems

  • Als Vorbeugende Maßnahme zur Gesunderhaltung im Alter.

 
Von der Gesellschaft für Ozon Sauerstoff (GoS) wird die kurmäßige Anwendung von Frisch-Thymus in Kombination mit Sauerstoff-Ozon empfohlen. Gerade ältere Menschen beugen so Krankheiten vor und können ihre Vitalität und Leistungsfähigkeit noch lange erhalten.